VMware unterzieht sich umfassender Neugestaltung durch Broadcom: Neue Ära, neue Herausforderungen und Chancen

Maciej Lelusz
20. Dezember 2023
Reading time: 5 min
VMware unterzieht sich umfassender Neugestaltung durch Broadcom: Neue Ära, neue Herausforderungen und Chancen

Die Reorganisation von VMware durch Broadcom hat einen neuen Meilenstein erreicht, indem eine erhebliche Vereinfachung des Produktportfolios angekündigt wurde, das in den letzten Jahren unübersichtliche Ausmaße erreicht hat. Diese Ankündigung zielt darauf ab, Kunden unabhängig von ihrer Größe ein besseres Verständnis des VMware-Portfolios zu ermöglichen. Diese Herangehensweise resultiert aus dem Feedback von Kunden und Partnern, die über die Jahre hinweg bemerkt haben, dass das Angebot und die Markteintrittsstrategie zu komplex sind und die Produkte oft miteinander zu konkurrieren scheinen.

Diese drastische Vereinfachung des Produktportfolios betrifft alle Abteilungen von VMware. Im Rahmen der Ankündigung werden alle VMware-Lösungen von Broadcom auf Abonnementlizenzen umgestellt, wodurch gleichzeitig der Verkauf von unbefristeten Lizenzen, die Verlängerung von Support and Subscription (SnS) für unbefristete Angebote und allgemeine HPP/SPP-Credits beseitigt wird. Darüber hinaus wird die Option “Bring-your-own-subscription” eingeführt, die es ermöglicht, Lizenzen zu von VMware Cloud Foundation unterstützten hybriden Cloud-Points zu übertragen.

Was ist mit den unbefristeten Lizenzen?

Die ersten Warnsignale wurden mit der Mitteilung von VMware laut, dass ab heute keine unbefristeten Lizenzen mehr verkauft werden. Alle Angebote werden ausschließlich in Form von Abonnements verfügbar sein. Was bedeutet das für diejenigen, die bisher unbefristete Lizenzen hatten? Wird die Zukunft nur noch ein Abonnement-Cloud sein oder handelt es sich um einen Schritt, der das Leben der Kunden erleichtern wird?

Nach Angaben von VMware-Vertretern handelt es sich um einen natürlichen Schritt in der langjährigen Strategie, Kunden die Nutzung sowohl bestehender Produkte als auch neuer Innovationen zu erleichtern. Aber wird diese neue Realität für alle akzeptabel sein? Beruhigend ist die Tatsache, dass diejenigen, die bereits unbefristete Lizenzen besitzen, diese weiterhin nutzen können. Für diejenigen jedoch, die geplant hatten, neue zu erwerben, läuft die Zeit ab.

Ab dem 11. Dezember 2023 besteht keine Möglichkeit mehr zum Kauf neuer unbefristeter Lizenzen. Interessanterweise schließt VMware nicht nur die Tür für unbefristete Lizenzen, sondern beendet auch den Verkauf von Supportverlängerungen für diese Produkte. Das bedeutet, dass Kunden bereits jetzt keine Supportverlängerungen für ihre bestehenden unbefristeten Lizenzen erwerben können – sie können sie nicht verlängern und ohne Support bleiben oder sie können sie erneuern, aber nur im Abonnement. Broadcom, der aktuelle Eigentümer von VMware, bietet seinen Kunden jedoch eine Art Austausch an – tauschen Sie unbefristete Lizenzen gegen temporäre aus, und wir bieten Ihnen günstige Konditionen. Ist dies ein Angebot, das man nicht ablehnen kann, oder eine Falle für naive Kunden? Es ist erwähnenswert, dass Broadcom von den Kunden nicht verlangt, ihre unbefristeten Lizenzen während des “Austauschs” gegen ein Abonnement zurückzugeben. Dies ist sicherlich eine gute Nachricht für diejenigen, die befürchteten, die Kontrolle über ihre Software zu verlieren.

Was ist mit SnS?

Die nächste Frage, die sich natürlich stellt, ist, ob VMware unter der Führung von Broadcom den Support für aktive Serviceverträge (SnS) fortsetzen wird. Die Antwort lautet: Ja, bestehende vertragliche Verpflichtungen werden uneingeschränkt eingehalten, was bedeutet, dass der Support nicht geändert werden sollte. Eine weitere besorgniserregende Frage betraf das Schicksal bestehender unbefristeter Lizenzen mit aktiven SnS-Verträgen während ihrer Verlängerung. Es stellt sich heraus, dass es keinen Grund zur Panik gibt. Broadcom versicherte, dass alle Verlängerungs- und Aktualisierungsprozesse fortgesetzt werden, hinterließ jedoch eine gewisse Unsicherheit mit der Formulierung “bei Zweifeln kontaktieren Sie bitte einen VMware-Vertreter”.

Wie bereitet man sich auf die kommenden Änderungen vor?

Diese Frage stellen sich viele jetzt. Es scheint, als sei dies der letzte Moment, um die bestehende VMware-Infrastruktur zu überprüfen. Entdecken Sie die Leichen im Schrank in Form Ihrer unbefristeten Lizenzen, überprüfen Sie die Ablaufdaten.

VMware Cloud Foundation vs. VMware vSphere

Wenn wir zu den Angeboten im Bereich VMware Cloud Foundation kommen, betont das Unternehmen unermüdlich, dass die Änderungen auf dem Feedback von Kunden und Partnern beruhen, die eine Reduzierung der Komplexität von Angeboten und Markstrategien anstreben. Jetzt stehen uns zwei Hauptvorschläge zur Verfügung: VMware Cloud Foundation sowie das neue VMware vSphere Foundation, sowie Hybrid-Cloud-Services und -Angebote. Für diejenigen mit bescheideneren Anforderungen stehen auch VMware vSphere Standard und VMware vSphere Essentials Plus zur Verfügung.

Was ist also VMware vSphere Foundation?

Dies ist eine Lösung, die Servervirtualisierung von vSphere mit operativem Management kombiniert. Das Angebot bietet nicht nur herausragende Leistung, Verfügbarkeit und Effizienz, sondern auch bessere Sichtbarkeit und Einblick in die Infrastruktur. Für HCI-Enthusiasten bietet VMware auch vSAN als Ergänzung zu vSphere Foundation an, das alle Funktionen von vSAN einschließlich vSAN Max umfasst.

Abschließend sei erwähnt, dass Kunden mit ungenutzten HPP/EPP-Guthaben ebenfalls auf die Fortsetzung von Verträgen zählen können und Broadcom bereit ist, bei der Nutzung von Guthaben für neue Angebote zu helfen.

Zusammenfassend sind die Änderungen bei VMware eine Tatsache, aber wie der Anbieter selbst sagt, hat die kontinuierliche Unterstützung der Kunden oberste Priorität. Jetzt ist es an der Zeit, die neuen Möglichkeiten zu verstehen und sich an die sich entwickelnde Realität anzupassen. Seien wir bereit für neue innovative Lösungen, die aus diesem faszinierenden Wandel hervorgehen können. Schließlich ist in der Welt der IT nur eines konstant – der ständige Wandel.